Um zu verhindern, dass Kindern oder Jugendlichen alle Inhalte auf dem Xiaomi-Smartphone frei zugänglich sind, kann jederzeit eine Kindersicherung eingerichtet werden. Wo die Jugendschutzeinstellungen zu finden sind, zeigen wir hier.

Durch die Jugendschutzeinstellungen lässt sich das Xiaomi-Smartphone für Minderjährige einrichten und überwachen, um die Geräte-Nutzung als Elternteil kontrollieren zu können. Durch die App Google Family Link aus dem Play Store können Familienkonten verknüpft und die Aktivität beziehungweise die Nutzungsdauer eingesehen werden.
Des Weiteren kann gesteuert werden, ob Apps oder App-Inhalte blockiert oder zum Download zugelassen werden.  Auch ist das Abrufen des Geräte-Standorts möglich, um zu wissen, wo sich das Kind befindet.

Noch mehr davon? Abonnieren

Auf dem Xiaomi-Smartphone können Einstellungen für die Kindersicherung beziehungsweise den Jugendschutz vorgenommen und das Gerät für Kinder oder Teenager eingerichtet werden, wobei Einschränkungen über Inhalte und die Nutzung des Xiaomi-Geräts mittels Google Family Link eingerichtet und überwacht werden.

Durch den Jugendschutz lassen sich App-Downloads und Inhalte, wie beispielsweise Videos, Filme oder Serien im Play Store durch eine Altersbeschränkung eingrenzen.

Android 10 | MIUI 12.0
Jugendschutzeinstellungen -  Öffne die  Einstellungen
Jugendschutzeinstellungen -  Tippe auf  Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung
Jugendschutzeinstellungen -  Tippe auf  Jugendschutzeinstellungen einrichten
Jugendschutzeinstellungen -  Tippe auf  Jetzt starten  und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Digitales Wohlbefinden und Kindersicherung
  3. Tippe auf Jugendschutzeinstellungen einrichten
  4. Tippe auf Jetzt starten und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Können Apps über die Kindersicherung blockiert werden?

Über die App Google Family Link können Eltern die Nutzung und den Download von Apps auf dem Xiaomi-Smartphone des Kindes blockieren oder zulassen.
Auch kann eine Genehmigung aktiviert werden, die jedes Mal zugelassen werden muss, bevor eine App installiert wird.

Kann man Internet-Seiten für Kinder sperren?

Bestimmte Webseiten, die nicht von den eigenen Kindern besucht werden sollen, können über die App Google Family Link gesperrt werden.
Nach dem Start von Google Family Link wird das gewünschte Konderkonto gewählt und auf "Verwalten" getippt. Im anschließendem Fenster werden "Filter für Google Chrome" gewählt, woraufhin unter "Websites verwalten" die gewünschten Internetseiten blockiert werden können.

Xiaomi Anleitungen
Read more
Loading ...

Wird gesendet ...

Frage stellen