Für jede installierte App auf dem Android-Gerät wird ein Speicher angelegt, indem die App-Daten oder der Cache gespeichert werden. Bei App-Fehlern oder Funktionseinschränkungen kann der Speicher oder App-Cache jederzeit geleert werden, wie wir hier zeigen.

Im App-Speicher befindet sich die Partition des Caches und beinhaltet temporäre Daten, die abgelegt werden, um bestimmte Funktionen oder Dienste schnell auszuführen, ohne dass bestimmte Daten erneut geladen werden müssen. Auch werden bei beispielsweise automatischen App-Aktualisierungen gewisse Daten im Cache gespeichert, die nach einem Update zu Fehlern führen können, weil sich manche Dateien überlagern.

Um Fehler oder Funktionseinschränkungen von Apps zu beheben, kann unter Android der App-Cache geleert werden, was auch insgesamt die Geräteleistung beziehungsweise die Geschwindigkeit und Stabilität einer App erhöhen kann.

Hilft das Leeren des Caches nicht, kann der Nutzer auch den App-Speicher löschen, was einer Neuinstallation der entsprechenden App gleicht, da sämtliche angelegte Daten entfernt und auf den standardmäßigen Zustand zurücksetzt.

Inhaltsverzeichnis

App-Cache App-Speicher Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Noch mehr davon? Abonnieren

App-Cache

Besonders nach manuellen oder automatischen App-Updates können sich noch Dateien im Cache befinden, die zu Fehlern bei der Ausführung von Apps oder App-Funktionen führen.

Das Leeren des App-Caches hat keinerlei Auswirkung auf die entsprechenden Daten wie Fotos, Videos, Musik, Spielstände oder Einstellungen und entfernt lediglich die temporären Daten einer App.

Android 12
App-Cache - Öffne die  Einstellungen
App-Cache - Tippe auf  Apps
App-Cache - Tippe auf  Alle Apps ansehen
App-Cache - Wähle eine  App
App-Cache - Tippe auf  Speicher und Cache
App-Cache - Tippe auf  Cache leeren
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Apps
  3. Tippe auf Alle Apps ansehen
  4. Wähle eine App
  5. Tippe auf Speicher und Cache
  6. Tippe auf Cache leeren

App-Speicher

Um das Deinstallieren und erneute Installieren einer App zu umgehen, falls es beispielsweise zu Anzeige- oder Funktionsfehlern kommt, kann jederzeit der App-Speicher gelöscht werden.

Beim Löschen des App-Speichers werden alle dazugehörigen App-Daten wie Dateien, Einstellungen, verknüpfte Konten, Datenbanken gelöscht, was einer Neuinstallation der App gleicht.

Hinweis: Wurde kein Backup angelegt, können die Daten nicht wiederhergestellt werden.

Android 12
App-Speicher - Öffne die  Einstellungen
App-Speicher - Tippe auf  Apps
App-Speicher - Tippe auf  Alle Apps ansehen
App-Speicher - Wähle eine  App
App-Speicher - Tippe auf  Speicher und Cache
App-Speicher - Tippe auf  Speicherinhalt löschen
App-Speicher - Tippe auf  OK
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Apps
  3. Tippe auf Alle Apps ansehen
  4. Wähle eine App
  5. Tippe auf Speicher und Cache
  6. Tippe auf Speicherinhalt löschen
  7. Tippe auf OK

Diese Anleitung gibt es auch speziell für folgende Themen:

Xiaomi Samsung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie kann man den Speicher von Apps aufräumen?

Um den Speicher von installierten Apps bereinigen zu können, bietet Android das Leeren des App-Caches, wobei temporär abgelegte Daten entfernt werden, was keine Auswirkung auf gespeicherte Daten wie Fotos, Videos, Spielstände oder Einstellungen hat.

Wie kann man eine App zurücksetzen?

Um sich die Neuinstallation einer App zu sparen, kann man unter Android den App-Speicher löschen, wobei sämtliche app-bezogene Daten wie Einstellungen, verknüpfte Konten oder angelegte Dateien entfernt werden.

Was wird im Cache von Apps gespeichert?

Im App-Cache werden temporäre Daten gespeichert, um längere Ladezeiten zu vermeiden und bestimmte Funktionen oder Dienste einer App schnell ausführen zu können, ohne dass sie neu geladen oder heruntergeladen werden müssen.

Android Anleitungen
Read more
Loading ...

Wird gesendet ...

Frage stellen