Das Always On Display auf dem Oppo-Smartphone zeigt dem Nutzer Informationen an, ohne dass der Bildschirm eingeschaltet ist. Wie man das Always On Display einschalten und anpassen kann, zeigen wir hier.

Das Always On Display (AOD) ist auf Oppo-Handys mit verbautem AMOLED-Display verfügbar und bedeutet "Immer eingeschalteter Bildschirm" und bietet eine Übersicht über eingegangene Benachrichtigungen von Apps, die Uhrzeit und das Datum, auch wenn sich das Gerät im Ruhezustand befindet beziehungsweise der Bildschirm ausgeschaltet ist.

Wie funktioniert das Always On Display?

Dank der verbauten Bildschirmen mit AMOLED-Technologie (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) können einzelne Pixel angesteuert beziehungsweise beleuchtet werden, um so Statusinformationen auf dem ausgeschalteten Display anzuzeigen, wohingegen bei LCD-Displays der ganze Bildschirm ausgeleuchtet werden müsste.

Dies bringt den Vorteil mit, dass man beispielsweise dauerhaft die Uhrzeit auf dem ausgeschalteten Bildschirm anzeigen kann, ohne dass dabei der Akkuverbrauch merksam erhöht wird, sodass der Verbrauch in etwa gleich ist, wie wenn das Display durch Doppeltippen eingeschaltet oder Beim Anheben des Gerätes der Bildschirm aktiviert wird.

Neben der Aktivierung oder Deaktivierung des Always ONn Displays kann der Nutzer festlegen, was auf dem immer aktiven Bildschirm angezeigt werden soll. Hierbei kann festgelegt werden, ob Information zum Akkustand, das Datum oder die Benachrichtigungen als Icons eingeblendet oder ausgeblendet werden sollen.

Inhaltsverzeichnis

Ein-/ausschalten Zeitplan Anzeige Benachrichtigungen Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Noch mehr davon? Abonnieren

Ein-/ausschalten

Oppo-Smartphones mit einem OLED Display verfügen über ein Always On Display. Unter Oppo´s Betriebssystem nannte sich die Funktion bis ColorOS 11 noch nüchtern "Bildschirm-Aus-Uhr".

Auf dem Always On Display (AoD) vom Oppo-Smartphone wurde allerdings nur das Datum, die Uhrzeit und der Akku-Zustand angezeigt. Benachrichtigungen konnten bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht angezeigt werden, was ab ColorOS 11 endlich implementiert wurde und der immer aktive Bildschirm von "Bildschirm-Aus-Uhr" in "Always On Display" umbenannt wurde.

Android 11 | ColorOS 11.0
Ein-/ausschalten - Öffne die  Einstellungen
Ein-/ausschalten - Tippe auf  Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
Ein-/ausschalten - Tippe auf  Always-On Display
Ein-/ausschalten - Aktiviere oder deaktiviere  Always-On Display
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
  3. Tippe auf Always-On Display
  4. Aktiviere oder deaktiviere Always-On Display

Zeitplan

Mit ColorOS 7 bietet Oppo die Möglichkeit, das Always on Display (Bildschirm-Aus-Uhr) auch nach einem Zeitplan anzeigen zu lassen, was bei älteren ColorOS-Versionen bislang nicht möglich war.

Wird der Zeitplan genutzt, wird das Always on Display (AoD) nur zur festgelegten Zeit angezeigt.

Android 11 | ColorOS 11.0
Zeitplan - Öffne die  Einstellungen
Zeitplan - Tippe auf  Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
Zeitplan - Tippe auf  Always-On Display
Zeitplan - Tippe auf  Always-On Display
Zeitplan - Wähle  Geplant
Zeitplan - Passe  Von  und  Bis  an
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
  3. Tippe auf Always-On Display
  4. Tippe auf Always-On Display
  5. Wähle Geplant
  6. Passe Von und Bis an

Anzeige

Nutzer eines Oppo-Smartphones mit Always-On DIsplay haben mit ColorOS leider wenige Einstellungsmöglichkeiten. Ist es unter ColorOS 7 (Android 10) noch möglich den Uhrenstil anzupassen, kann mit ColorOS 11 (Android 11) schon gar keine Änderung an der Uhr vorgenommen werden.

Mit dem aktuellen Betriebssystem ist es nur möglich, die angezeigten Inhalte auf dem Always On Display anzupassen. Es kann also wahlweise das Datum, Benachrichtigungen und der Akku-Ladezustand eingeblendet order ausgeblendet werden.

Android 11 | ColorOS 11.0
Anzeige - Öffne die  Einstellungen
Anzeige - Tippe auf  Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
Anzeige - Tippe auf  Always-On Display
Anzeige - Aktiviere oder deaktiviere  Datum ,  Benachrichtigungen  und/oder  Akku
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
  3. Tippe auf Always-On Display
  4. Aktiviere oder deaktiviere Datum, Benachrichtigungen und/oder Akku

Benachrichtigungen

Neben der Uhrzeit, Ladezustand und Datum werden auf dem Always on Display des Oppo-Smartphone auch Benachrichtigungen angezeigt. Hierbei werden aber im Gegensatz zum Sperrbildschirm nur die Symbole der jeweiligen App angezeigt.

Sind Benachrichtigungen auf dem Always on Display nicht erwünscht, kann die Option "Benachrichtigungen" deaktiviert werden.

Android 11 | ColorOS 11.0
Benachrichtigungen - Öffne die  Einstellungen
Benachrichtigungen - Tippe auf  Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
Benachrichtigungen - Tippe auf  Always-On Display
Benachrichtigungen - Aktiviere oder deaktiviere  Benachrichtigungen
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Startbildschirm, Sperrbildschirm und Always-On Display
  3. Tippe auf Always-On Display
  4. Aktiviere oder deaktiviere Benachrichtigungen

Diese Anleitung gibt es auch speziell für folgende Themen:

Android Xiaomi Samsung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist das Always On Display?

Das Always On Display ist ein immer eingeschalteter Bildschirm und kommt auf Oppo-Smartphones mit verbautem AMOLED-Display zum Einsatz, wobei Informationen bei ausgeschaltetem Bildschirm angezeigt werden.

Was sind App-Icons auf dem Always On Display?

Der Nutzer kann festlegen, was auf dem AOD angezeigt werden soll, sodass man jederzeit die App-Benachrichtigungen auf dem Always On Display ein-/ausblenden kann. 
Unabhängig von der Anzeige der App-Symbole für Benachrichtigungen werden sie weiterhin in der Benachrichtigungsleiste gesammelt.

Was bedeutet AOD?

Die Abkürzung AOD steht für Always On Display und ist ein immer eingeschalteter Bildschirm auf dem Oppo-Handy, der den Nutzer mit verschiedenen Informationen wie Uhrzeit, Datum, Akku-Ladestand oder Benachrichtigungen im Ruhezstand versorgt.

Verbrauch das Always On Display mehr Akku?

Die verschiedenen Hersteller, darunter auch Oppo, geben an, dass das Always On Display in etwa 1% höher liegt, da einzelne Dioden angesteuert beziehungsweise angeleuchtet werden können. 
Im Beispiel der angezeigten Uhrzeit ist kein erhöhter Akkuverbrauch zu merken, da das Display auf dem Gerät nicht immer wieder eingeschaltet werden muss, um auf die Uhr zu sehen, egal ob dies mittels Ein/Aus-Taste oder mit Gesten wie das Anheben des Gerätes zum Einschalten des Bildschirms.

Oppo Anleitungen
Loading ...

Wird gesendet ...

Frage stellen