Samsung Kontakte am PC verwalten

Auf dem Samsung-Gerät lässt sich in den Kontakten längst nicht nur mehr die Telefonnummer Speichern. Heutig Technik erlaubt es, Kontakten unzählige Informationen wie E-Mail Adresse, weitere Telefonnummern, Messenger-Konten, Profilbilder und vieles mehr hinzuzufügen. Umso schwieriger wird es, wenn mehrere Kontakte bearbeitet werden sollen. Einfacher geht die Verwaltung über den PC. Einfaches und schnelles Tippen auf der Tastatur erlaubt es die Bearbeitung binnen weniger Minuten abzuschließen. Wie man die Kontakte eines Samsung-Gerätes auf dem Computer oder Laptop verwaltet und bearbeitet, zeigen wir in dieser Anleitung.

Um Kontakte auf dem PC zu verwalten gibt es diverse Ansätze. Man kann die Kontakt vom Samsung-Gerät exportieren und mittels eines beliebigen Kontakte-Programm verwalten. Einfacher funktioniert das Ganze mit All-In-One Lösungen wie MyPhoneExplorer. Hier können Kontakte einfach synchronisiert werden ohne diese zusätzlich exportieren und wieder importieren zu müssen. Alternativ können Kontakte am PC auch über das Google-Konto bearbeitet werden. Vorausgesetzt ist ein angemeldetes Google-Konto auf dem Samsung-Gerät sowie eine aktivierte Synchronisierung der Kontakte. Verwalten lassen sich die Kontakte anschließend über den Browser, ganz ohne zusätzliche Software.

Kontakte mit Google-Konto bearbeiten

Wird auf dem Samsung-Gerät ein Google-Konto benutzt, können wir Kontakte ganz einfach über den Browser am PC bearbeiten. Google Kontakte bietet uns dazu bis auf eine Ausnahme alle Details zum Bearbeiten der Kontakte an. Wird auf einem Gerät der Kontakt bearbeitet, wird dieser auf allen Geräten bei denen das Google-Konto angemeldet ist ebenfalls synchronisiert (sofern aktiviert).

Vorteile Nachteile
Wird auf allen Geräten synchronisiert Daten werden bei Google gespeichert
Keine zusätzliche Software benötigt Klingelton kann nicht zugewiesen werden
Von überall zu Bearbeiten  
Voller Funktionsumfang (Bearbeiten, Exportieren, Importieren, Drucken)  

Was brauchen wir?

Um Kontakte über das Google-Konto verwalten zu können, benötigen wir nicht viel:

  • Auf dem Samsung-Gerät angemeldetes Google-Konto
  • Synchronisation von Kontakten muss aktiviert sein
  • Browser und eine Internetverbindung

Kontakte im Browser bearbeiten

Sind die genannten Punkte vorhanden/gegeben, können wir am PC, ganz gleich ob Windows 7, Windows 8 oder Windows, loslegen. Dazu benötigen wir lediglich unseren Browser (Chrome, Firefox, etc.). Hier rufen wir die Webseite https://contacts.google.com/ auf, die uns im ähnlichen Design zur Kontakte-App, gleich alle synchronisierten Kontakte anzeigt.

Die Startseite von Google Kontakte zeigt uns direkt alle Kontakte an. Je nach Bildschirmauflösung werden unterschiedlich viele Informationen bereitgestellt. Bei einer FullHD-Auflösung werden neben dem Namen auch E-Mail, Telefonnummer, Position/Unternehmen und die Labels angezeigt. Bei geringeren Auflösungen, zum Beispiel auch auf dem Smartphone oder Tablet, wird dementsprechend weniger angezeigt, wobei der Funktionsumfang der gleiche bleibt.

Ein Klick auf einen Kontakt zeigt uns eine kleine Karte ohne viel Inhalt an. Um einen Kontakt bearbeiten zu können, muss im oberen rechten Eck das Bearbeiten-Symbol (Stift) angeklickt werden. Nun werden die wichtigsten Kontaktinformationen angezeigt, die sich direkt bearbeiten lassen.

Wie auf dem Samsung-Gerät auch, muss auf „Mehr anzeigen“ geklickt werden um alle Informationen bearbeiten zu können. Neben sämtlichen Namen, Telefonnummern können hier auch die E-Mail-Adressen, Geburtstag, Jahrestag, Beziehung, Website und benutzerdefinierte Felder angegeben werden.

Fazit

Mit Google Kontakte lassen sich die Kontakte vom Samsung-Gerät auf einfachster Weise am PC verwalten. Besonders hervorzuheben ist das Synchronisieren aller Geräte bei einer Änderung. Auch lassen sich die Kontakte in die gängigen Formate CSV und VCF (vCard) exportieren und so zusätzlich auf einem lokalen Speicher sichern.

Kontakte mit MyPhoneExplorer bearbeiten

MyPhoneExplorer dürften für viele bereits ein Namen sein wenn es um die Synchronisation, Backup und Wiederherstellung von Daten des Samsung-Gerätes geht.

Anders als Samsung-Eigene Programme wie Smart Switch oder Kies lassen sich mit MyPhoneExplorer Kontakte synchronisieren und bearbeiten. Das Programm, welches über ein etwas altgebackenes Design verfügt, kann sich wahlweise über WLAN, Bluetooth oder USB mit dem Samsung-Gerät verbinden. Allerdings können Kontakte nur über die USB-Verbindung bearbeitet werden da ein voller Zugriff benötigt wird. Dazu muss in den Entwicklereinstellungen USB-Debugging aktiviert werden.

Vorteile Nachteile
Synchronisation ohne Internet (sichere Verbindung) Altgebackenes Design
Umfangreiche Möglichkeiten USB-Debugging muss aktiviert sein
Alle Kontaktfelder (auch Klingelton) können bearbeitet werden Etwas umständlicher Verbindungsaufbau

Was brauchen wir?

Neben dem Programm MyPhoneExplorer benötigen wir auch das USB-Kabel. Ansonsten wird bei dieser Variante nichts benötigt.

  • MyPhoneExplorer
  • USB-Kabel

Samsung-Gerät mit MyPhoneExplorer verbinden

Bevor es mit dem Bearbeiten von Kontakten im MyPhoneExplorer losgeht, müssen wir eine Verbindung zwischen Computer, beziehungsweise dem Programm und dem Samsung-Gerät herstellen. Hier reicht es allerdings nicht aus, einfach nur das USB-Kabel anzuschließen. Zusätzlich dazu müssen die Entwicklereinstellungen aktiviert und dann noch die darin enthaltene Option USB-Debugging eingeschalten werden. Erst dann kann MyPhoneExplorer auf das Samsung-Gerät zugreifen und sämtliche Daten auf den PC synchronisieren. Diese Einrichtung erfolgt nur einmalig und muss bei weiteren Verbindungen nicht mehr vorgenommen werden.

Schritt 1: Entwickleroptionen einschalten

Angezeigte Version: Android 9 (One UI 1)
Schritt 1: Öffne die Einstellungen
Schritt 2: Tippe auf Telefoninfo
Schritt 3: Tippe auf Softwareinformationen
Schritt 4: Tippe sieben (7) Mal auf Buildnummer
Schritt 5: Gebe gegebenenfalls den PIN/Passwort/Muster der Displaysperre ein
  1. Öffne die Einstellungen

  2. Tippe auf Telefoninfo

  3. Tippe auf Softwareinformationen

  4. Tippe sieben (7) Mal auf Buildnummer

  5. Gebe gegebenenfalls den PIN/Passwort/Muster der Displaysperre ein

Diese Anleitung "Entwickleroptionen ein-/ausschalten" stammt aus unserem Simulator-Handbuch für Samsung.

Schritt 2: USB-Debugging aktivieren

Angezeigte Version: Android 9 (One UI 1)
Schritt 1: Öffne die Einstellungen
Schritt 2: Tippe auf Entwickleroptionen
Schritt 3: Aktiviere oder deaktiviere USB-Debugging
Schritt 4: Bestätige mit OK
  1. Öffne die Einstellungen

  2. Tippe auf Entwickleroptionen

  3. Aktiviere oder deaktiviere USB-Debugging

  4. Bestätige mit OK

Diese Anleitung "USB-Debugging" stammt aus unserem Simulator-Handbuch für Samsung.

Kontakte bearbeiten

Ist die Verbindung erfolgreich aufgebaut, werden nun alle Daten, und somit auch die Kontakte, auf dem Computer in den MyPhoneExplorer übertragen. Es handelt sich also um eine Kopie, wodurch die Kontakte auch ohne Verbindung bearbeitet werden können. Durch ein Doppelklick auf den gewünschten Kontakt kann dieser bearbeitet werden.

In dieser Ansicht lassen sich nun alle Felder bearbeiten die wir auch auf dem Samsung-Gerät finden. Allerdings ist die Handhabung etwas umständlich. Einige Felder wie zum Beispiel Klingelton oder das Profilbild sind nicht beschriftet sondern lediglich mit einem Symbol versehen. Wird der Mauszeiger auf ein Symbol gefahren, wird in einem kleinen Fenster die Beschreibung angezeigt.

Wurden alle Daten und Felder des Kontaktes bearbeitet, reicht ein Einfaches klicken auf „OK“ aus, um dieses zu speichern. Hierbei muss beachtet werden, dass die Änderung lediglich auch dem PC gespeichert worden sind. Es muss manuell eine Synchronisation durchgeführt werden, um die Änderung auch auf dem Samsung-Gerät wirksam zu machen.

Fazit

MyPhoneExplorer macht genau das, was es tun soll. Auch wenn der Verbindungsaufbau manchmal etwas umständlich ist, bietet das Programm alles um das Adressbuch auf dem Samsung-Gerät verwalten zu können. Zudem bietet es eine Vielzahl an Möglichkeiten beim Export und Import an. Neben dem Verbindungsaufbau könnte auch das Design etwas ansprechender/moderner sein, wobei dies wieder Geschmackssache ist.

Kontakte in Adressbuch-Programmen verwalten

Eine für Android unkonventionelle Art wäre das Verwalten von Kontakten in Adressbuch-Programmen. Diese meist für Windows 7, 8 und 10 erhältlich und haben nur die Funktion eines Adressbuches. Das Problem der meisten Programme ist die fehlende Unterstützung von vCard, also VCF-Dateien. Da die Samsung-Geräte nur in solches Format exportieren, ist die Auswahl an Programmen rar. Uns hat Open Contacts am besten gefallen. Einziger Nachteil ist, dass es nur auf Englisch verfügbar ist und die Bedienung etwas umständlich ist.

Vorteile Nachteile
Großer Funktionsumfang Nur auf Englisch
Umfangreiche Import-/Export-Funktion... ... aber keine Sammel-vCard
  Umständliche Bedienung
  Keine Synchronisation

Was brauchen wir?

Nutzen wir diese etwas umständliche Methode, benötigen wir ein geeignetes Programm wie Open Contacts. Zudem muss das Samsung-Gerät mit dem PC verbunden werden um die VCF-Kontaktdatei übertragen zu können.

  • Adressbuch-Programm wie Open Contacts
  • USB-Kabel für die Verbindung
  • VCF-Datei (Exportierte Kontakte)

Kontakte exportieren und auf den PC übertragen

Anders als bei MyPhoneExplorer können wir mit Open Contacts keine direkte Verbindung zwischen PC und Samsung-Handy aufbauen. Wir müssen die Synchronisation also manuell durchführen, und das jedes Mal, wenn wir eine Änderung am PC vornehmen wollen.

Schritt 1: Kontakte exportieren

Zuerst einmal müssen wir die Kontakte als VCF-Datei exportieren. Samsung erlaubt es leider nur, alle oder einzelne Kontakte zu exportieren.

Angezeigte Version: Android 9 (One UI 1)
Schritt 1: Öffne die Kontakte-App
Schritt 2: Öffne das Menü
Schritt 3: Tippe auf Verwalten von Kontakten
Schritt 4: Tippe auf Import/Export von Kontakten
Schritt 5: Tippe auf Exportieren
Schritt 6: Tippe auf Exportieren
Schritt 7: Wähle den Speicherort
  1. Öffne die Kontakte-App

  2. Öffne das Menü

  3. Tippe auf Verwalten von Kontakten

  4. Tippe auf Import/Export von Kontakten

  5. Tippe auf Exportieren

  6. Tippe auf Exportieren

  7. Wähle den Speicherort

Diese Anleitung "Kontakte exportieren" stammt aus unserem Simulator-Handbuch für Samsung.

Schritt 2: USB-Verbindung herstellen

Sind die Kontakte erfolgreich auf den Telefonspeicher oder gegebenenfalls auf die Speicherkarte exportiert, müssen wir eine Verbindung zwischen PC und Samsung-Gerät aufbauen. Hierzu genügt es das USB-Kabel an beide Geräte anzuschließen. Zu guter Letzt muss noch der Übertragungsmodus auf „Übertragen von Dateien“ geändert werden.

Schritt 3: Kontakte auf PC übertragen

Können wir vom PC auf das Samsung-Smartphone zugreifen, kopieren wir uns die Datei auf den PC. Diesen Schritt können wir uns aber auch sparen, indem wir später aus Open Contacts direkt auf den Telefonspeicher zugreifen.

Kontakte mit Open Contacts verwalten

Nach dem Export aus dem Samsung-Gerät können wir die Kontakte in Open Contacts importieren.

Auf dem Desktop unseres PC erscheint nach erfolgreicher Installation eine Verknüpfung „New Address Book“. Damit lassen sich neue Adressbücher erstellen. Um die Kontakte am PC damit zu verwalten, reicht es aus, einfach auf „Proceed“ und anschließend auf „Yes“ zu klicken. Nun wurde ein leeres Adressbuch erstellt, indem wir unsere Kontakte importieren können.

Kontakte importieren

Open Contacts erlaubt es uns viele Formate wie XML, Outlook, WAB, CSV oder eben auch unsere vCard (VCF-) Datei zu importieren.

  1. Klicke auf Tools
  2. Klicke auf Import…
  3. Wähle im Reiter das gewünschte Dateiformat aus, in unserem Fall vCard
  4. Wenn in unserer VCF-Datei mehrere Kontakte vorhanden sind, muss zwingend Each file contains multiple vCard aktiviert werden. Sonst wird nur ein einzelner, der erste, Kontakt importiert
  5. Klicke auf Import
  6. Wähl nun die vCard-Datei (vcf) aus, die wir zuvor auf den PC kopiert haben oder noch auf dem Telefonspeicher liegt
  7. Bestätige mit OK
  8. Wähle gegebenenfalls die gewünschten Kategorien aus und klicke auf Apply

Kontakte hinzufügen und bearbeiten

In der linken Leiste sehen wir nun all unsere Kontakte die wir zuvor Importiert haben. Mit einem Doppelklick lassen sich die Kontakte nun bearbeiten.

Die Nutzung von Open Contacts ist etwas umständlich. Um nun ein neues Feld wie zum Beispiel den Geburtstag hinzufügen zu können. Müssen wir im ersten Schritt Die Sektion „Personal“ anklicken und lediglich das Textfeld aktivieren. Am oberen Fensterrand befinden sich drei Auswahlfenster wo wir unter Field die Funktion Add Field finden. Es wird nun ein neues Feld der Sektion Personal hinzugefügt in dem wir verschiedene Attribute wie Geburtstag auswählen können.

Wichtig ist nun, dass nach dem Bearbeiten des Kontaktes auch dieser wieder gespeichert wird. Es muss also jeder einzelne Kontakt (Record) extra gespeichert werden. Das geschieht unter Record > Save.

Kontakte aus Open Contacts exportieren und auf dem Samsung-Gerät importieren

Ist die Bearbeitung der Kontakte abgeschlossen, können wir sie aus Open Contacts exportieren. Hier kommt ein weiterer Nachteil des Programmes zum Vorschein, welchen wir aber mit einem kleinen Trick umgehen können. Denn Open Contacts kann keine vCard-Datei mit mehreren Kontakten erstellen. Beim Export wird also für jeden einzelnen Kontakt eine eigene Datei erstellt.

Der Trick dabei ist nun, dass wir die Kontakte einfach in einen neuen Ordner exportieren. Dieser Ordner, nennen wir ihn einfach „Kontakte“, verschieben/kopieren wir vollständig auf unser Samsung-Gerät.

Im Letzten Schritt müssen wir nun nur noch die Kontakte vom Telefonspeicher in unsere Kontakte-App importieren:

Angezeigte Version: Android 9 (One UI 1)
Schritt 1: Öffne die Kontakte-App
Schritt 2: Öffne das Menü
Schritt 3: Tippe auf Verwalten von Kontakten
Schritt 4: Tippe auf Import/Export von Kontakten
Schritt 5: Tippe auf Importieren
Schritt 6: Wähle den Speicherort der vCard-Datei
Schritt 7: Wähle die vCard-Datei
Schritt 8: Tippe auf Fertig
Schritt 9: Wähle den Speicherort
Schritt 10: Tippe auf Importieren
  1. Öffne die Kontakte-App

  2. Öffne das Menü

  3. Tippe auf Verwalten von Kontakten

  4. Tippe auf Import/Export von Kontakten

  5. Tippe auf Importieren

  6. Wähle den Speicherort der vCard-Datei

  7. Wähle die vCard-Datei

  8. Tippe auf Fertig

  9. Wähle den Speicherort

  10. Tippe auf Importieren

Diese Anleitung "Kontakte importieren" stammt aus unserem Simulator-Handbuch für Samsung.

Fazit

Open Contacts macht es uns nicht besonders leicht Kontakte auf dem PC zu verwalten, bearbeiten und auch wieder auf das Samsung-Gerät zu übertragen. Doch wer Google seine Daten nicht anvertrauen möchte oder bei dem der MyPhoneExplorer nicht funktioniert, hat hiermit zumindest eine klassische und etwas altmodische Alternative die mit Sicherheit funktioniert, ganz ohne Internet oder Entwicklereinstellungen.

Samsung
Simulator

Schritt-für-Schritt erklärt - 534 Simulator-Anleitungen
    1. Einrichten

    2. Das Gerät

    3. Startbildschirm

      1. Apps & Verknüpfungen

      2. Ordner

      3. Widgets

    1. Netzwerk

      1. Mobilfunk

        1. Mobile Daten

          1. Datenwarnung und -limit

        2. SIM-Karte

      2. WLAN

        1. Wi-Fi Direct

      3. Verbundene Geräte

        1. Bluetooth

        2. Drucken

        3. Tethering

          1. WLAN-Hotspot

    2. Anzeige

      1. Seiten-Panel

      2. Seitenlicht

      3. Digitales Wohlbefinden

      4. Statusleiste

      5. Always On Display

      6. Navigationsleiste

        1. Design

        2. Schrift

        3. Symbole

        4. Bildschirmschoner

    3. Lautstärke & Töne

      1. Systemtöne

      2. Lautstärke

      3. Nicht stören

        1. Ausnahmen

      4. Vibrationen

    4. Speicher

      1. Speicherkarte

    5. Akku

    6. Sperrbildschirm

      1. Bildschirmsperre

        1. Einstellungen

        2. Smart Lock

    7. Sicherheit & Datenschutz

      1. Biometrie

        1. Gesichtserkennung

        2. Fingerabdruck

      2. Datenschutz

      3. Standort

      4. Notfall

      5. Sicherer Ordner

      6. SIM-Karte

      7. Speicherkarte

    8. Apps & Benachrichtigungen

      1. Berechtigungen

      2. Benachrichtigungen

      3. Standard-Apps

      1. Bildschirmleseprogramm

      2. Verbesserungen der Anzeige

      3. Verbesserungen für das Hören

      4. Interaktion und Geschicklichkeit

    9. Allgemeine Verwaltung

      1. Softwareaktualisierung

      2. Datum & Uhrzeit

      3. Konten

      4. Sicherung

      5. Sprachen & Eingabe

        1. Tastatur

          1. Textkorrektur & Hilfen

          2. Wortvorschläge

          3. Layout

          4. Sprache

      6. Zurücksetzen

      7. System

        1. Entwickleroptionen

        2. Optimierung

  1. Funktionen

    1. Screenshot

    2. Telefon

      1. Anzeige

      2. Einstellungen

      3. Kurzwahl

    3. Nachrichten (SMS)

      1. Einstellungen

    4. Kontakte

      1. Einstellungen

      2. Gruppen

    5. Kamera

      1. Auslöser

      2. Einstellungen

    6. Galerie

      1. Album

    7. Kalender

    8. Uhr & Wecker

      1. Uhr

      2. Timer

      3. Wecker

    9. Spiele Launcher

    10. Browser

Noch Fragen?

Du hast noch eine Meinung oder Frage zum Thema "Samsung - Kontakte am PC verwalten"? Hier hast du die Möglichkeit:

Samsung - Anleitungen und News

Mit unseren Anleitungen bist du bestens für "Samsung" gewappnet. Und falls du bereits alles kannst, findest du hier auch die aktuellen News oder Artikel zu Samsung.

Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit ihr Passwort
Samsung: Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit ihr Passwort

Das Samsung-Smartphone mit einem Fingerabdruck eingerichtet und trotzdem muss die Eingabe des Passwort, Muster oder PIN erfolgen. Was das ganze bringen soll und wie beziehungsweise ob sich die...

1904