Viele Apps und Funktionen benötigen den Zugriff auf den Standort des Android-Geräts. Wie man die Berechtigung auf die Standortnutzung erteilt oder die Standortgenauigkeit durch WLAN- oder Bluetooth-Netzwerken verbessert, zeigen wir hier.

Die Positionierung des Standorts ist unter Android standardmäßig aktiviert, um verschiedene Funktionen ausführen zu können. Hierbei wird auf das interne GPS, Netzwerke und andere Sensoren zurückgegriffen, um eine möglichst genaue Positionierung zu ermöglichen.

Neben der allgemeinen Aktivierung oder Deaktivierung des Standorts kann der Nutzer individuell festlegen, welche App den Standort abrufen darf und welche nicht und ob dafür das Scannen von WLAN- und/oder Bluetooth-Netzwerken erlaubt ist.

Inhaltsverzeichnis

Ein-/ausschalten Nutzung durch Apps Google-Standortgenauigkeit Google Standortverlauf Notfall-Standortdienst WLAN- und Bluetooth-Suche Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Noch mehr davon? Abonnieren

Ein-/ausschalten

Standardmäßig ist der Zugriff und die Nutzung des Standorts über GPS, WLAN-Netze und das Mobilfunknetz aktiviert, kann allerdings jederzeit ausgeschaltet werden, sodass sämtliche Standort-Abfragen von Apps blockiert werden.

Hinweis: Der Standort kann auch über die Schnelleinstellungen der Statusleiste ein-/ausgeschaltet werden, um einen schnelleren Zugriff zu bieten.

Android 12
Ein-/ausschalten - Öffne die  Einstellungen
Ein-/ausschalten - Tippe auf  Standort
Ein-/ausschalten - Aktiviere oder deaktiviere  Standort verwenden
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Standort
  3. Aktiviere oder deaktiviere Standort verwenden

Nutzung durch Apps

Unter Android kann die Standortnutzung durch Apps individuell festgelegt werden, was bedeutet, dass der Zugriff zugelassen oder verweigert wird, da nicht immer unbedingt jede App auf den Standort zugreifen muss.

Abhängig von der jeweiligen App, kann die Standortermittlung folgendermaßen festgelegt werden:

  • Immer zulassen
  • Zugriff nur während der Nutzung der App zulassen
  • Jedes Mal fragen
  • Nicht zulassen

Hinweis: Ist der Standortzugriff für eine App deaktiviert, können eventuell nicht alle Funktionen ausgeführt werden.

Android 12
Nutzung durch Apps - Öffne die  Einstellungen
Nutzung durch Apps - Tippe auf  Standort
Nutzung durch Apps - Tippe auf  Welche Apps dürfen den Standort ermitteln?
Nutzung durch Apps - Wähle eine  App
Nutzung durch Apps - Wähle eine  Option
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Standort
  3. Tippe auf Welche Apps dürfen den Standort ermitteln?
  4. Wähle eine App
  5. Wähle eine Option

Google-Standortgenauigkeit

Um die Standortgenauigkeit des Standortdienstes von Google zu verbessern, können Quellen, wie WLANs, Mobilfunknetze oder Sensoren freigegeben werden, wodurch die Standortgenauigkeit verbessert wird, da das Android-Gerät sonst nur das interne GPS nutzt.

Hinweis: Ist diese Funktion aktiviert, werden in regelmäßigen Abständen anonymisierte Standortdaten an Google gesendet, um die standortbezogenen Dienste wie Maps oder Routen-Vorschläge zu verbessern.

Android 12
Google-Standortgenauigkeit - Öffne die  Einstellungen
Google-Standortgenauigkeit - Tippe auf  Standort
Google-Standortgenauigkeit - Tippe auf  Standortdienste
Google-Standortgenauigkeit - Tippe auf  Google-Standortgenauigkeit
Google-Standortgenauigkeit - Aktiviere oder deaktiviere  Standortgenauigkeit verbessern
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Standort
  3. Tippe auf Standortdienste
  4. Tippe auf Google-Standortgenauigkeit
  5. Aktiviere oder deaktiviere Standortgenauigkeit verbessern

Google Standortverlauf

Ist der Google-Standortverlauf in den Einstellungen des verknüpften Google-Kontos aktiviert, werden besuchte Orte auf dem Android-Gerät gespeichert und an Google übertragen, was ebenfalls im Hintergrund geschieht, wenn kein Google-Dienst aktiv genutzt wird.

Durch die Übermittlung der Standortdaten bezeihungsweise des -verlaufs können personalisierte Karten und Empfehlungen erstellt werden.

Android 11
Google Standortverlauf -  Öffne die  Einstellungen
Google Standortverlauf -  Tippe auf  Datenschutz
Google Standortverlauf -  Tippe auf  Erweitert
Google Standortverlauf -  Tippe auf  Google-Standortverlauf
Google Standortverlauf -  Aktiviere oder Deaktiviere  Standortverlauf
Google Standortverlauf -  Scrolle nach unten
Google Standortverlauf -  Tippe auf  Aktivieren  /  Pausieren
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Datenschutz
  3. Tippe auf Erweitert
  4. Tippe auf Google-Standortverlauf
  5. Aktiviere oder Deaktiviere Standortverlauf
  6. Scrolle nach unten
  7. Tippe auf AktivierenPausieren

Notfall-Standortdienst

Im Falle eines Notrufs sendet das Android-Gerät standardmäßig den eigenen Standort an die Ersthelfer und Rettungskräfte, um im Ernstfall schnellere Hilfe bieten zu können.

Wenn die Standortnutzung beziehungsweise die Standortdienste von Google deaktiviert sind, kann der Notrufdienst diese Funktion aus der Ferne aktivieren, um den Standort zu ermitteln. Nach dem abgesetzten Notruf werden die Einstellungen wieder auf den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt.

Hinweis: Auch wenn der Notfall-Standortdienst deaktiviert ist, kann der Mobilfunkbetreiber den Standort weitergeben.

Android 12
Notfall-Standortdienst - Öffne die  Einstellungen
Notfall-Standortdienst - Tippe auf  Standort
Notfall-Standortdienst - Tippe auf  Standortdienste
Notfall-Standortdienst - Tippe auf  Notfall-Standortdienst
Notfall-Standortdienst - Aktiviere oder deaktiviere  Standort über Notfall-Standortdienst senden
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Standort
  3. Tippe auf Standortdienste
  4. Tippe auf Notfall-Standortdienst
  5. Aktiviere oder deaktiviere Standort über Notfall-Standortdienst senden

WLAN- und Bluetooth-Suche

Um die Standortgenauigkeit von Android-Geräten zu erhöhen beziehungsweise zu verbessern, kann die Ortung zusätzlich über WLAN- und Bluetooth-Netzwerke erfolgen.

Nach der individuellen Aktivierung der WLAN- oder Bluetooth-Suche dürfen Apps auch diese Optionen nutzen, wenn die allgemeine Netzwerk-Funktion deaktiviert ist und scannen in regelmäßigen Abständen nach Netzwerken in Reichweite.

Android 12
WLAN- und Bluetooth-Suche - Öffne die  Einstellungen
WLAN- und Bluetooth-Suche - Tippe auf  Standort
WLAN- und Bluetooth-Suche - Tippe auf  Standortdienste
WLAN- und Bluetooth-Suche - Wähle  WLAN-  oder  Bluetooth-Suche
WLAN- und Bluetooth-Suche - Aktiviere oder deaktiviere  WLAN- oder Bluetooth-Suche
  1. Öffne die Einstellungen
  2. Tippe auf Standort
  3. Tippe auf Standortdienste
  4. Wähle WLAN- oder Bluetooth-Suche
  5. Aktiviere oder deaktiviere WLAN- oder Bluetooth-Suche

Diese Anleitung gibt es auch speziell für folgende Themen:

Xiaomi Samsung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wo sieht man, welche App den Standort nutzt?

Um unter Android zu sehen, welche App auf den Standort zugreift und nutzt, bietet das System eine individuelle Verwaltung und eine Übersicht der letzten Zugriffe.
Die Nutzung des Standorts von Apps kann jederzeit individuell zugelassen oder verweigert werden.

Wie kann man den eigenen Standort ausschalten?

Der allgemeine Zugriff auf den Standort des Android-Geräts kann jederzeit in den Standorteinstellungen oder über die Schnelleinstellungen der Statusleiste ein- oder ausgeschaltet werden.
Nach der De-/aktivierung des Standorts unter Android werden sämtliche Funktionen oder Apps eingeschränkt, die diesen Dienst nutzen.

Warum verschwindet das Standort-Symbol nicht?

Ist das Standortsymbol dauerhaft eingeblendet, wird auf den Standort zugegriffen. Dies geschieht auch im Hintergrund, ohne dass eine App oder eine bestimmte Funktion ausgeführt werden muss.
Die Standortnutzung von einzelnen Apps kann jederzeit eingesehen und verwaltet werden.

Android Anleitungen
Read more
Loading ...

Wird gesendet ...

Frage stellen