Xiaomi: Kamera verwenden

Wir zeigen dir, wie du die Kamera auf dem Xiaomi-Smartphone verwenden kannst und wo du welche Funktionen findest.

Von Simon Gralki · Veröffentlicht am
Xiaomi: Kamera verwenden

Dass mit der Kamera-App auf dem Xiaomi-Smartphone Fotos oder Videos aufgenommen werden können, ist jedem Nutzer bekannt. Wie man allerdings Filter anwendet, den Blitz aktiviert oder einen Selbstauslöser einstellt, zeigen wir hier.

Um optimale Fotos oder Videos mit dem Xiaomi-Smartphone aufzunehmen, kann jederzeit mit der Kamera herein- und herausgezoomt oder ein gewünschter Farbfilter angewendet werden, wofür zahlreiche Optionen wie Sepia-Töne, Schwarzweiß oder lebendige Farben ausgewählt werden können. Die Kamera-Funktionen erklären wir in der folgenden Grafik ausführlich:

Xiaomi: Kamera verwenden

1. Kamerablitz einstellen

Um auch in dunklen Räumen oder Umgebungen mit wenig Licht das Beste aus der Kamera herauszuholen, kann man jederzeit den Blitz für Fotos/Videos einschalten oder ausschalten. Auch bietet die Kamera-App auf dem Xiaomi-Handy eine Option, um den Blitz für die Aufnahme automatisch einstellen zu können, sodass das System entscheidet, wann eine Aufnahme mit Blitz erfolgt.

2. HDR ein-/ausschalten

Unterstützte Xiaomi-Handys bieten die HDR-Funktion (High Dynamic Range), mit der das Gerät automatisch mehrere Bilder aufnimmt und die verschiedenen Helligkeitsstufen zu einem Bild kombiniert, um das bestmögliche Resultat bei der Aufnahme von Fotos zu erhalten.

3. AI-Kamera verwenden

Die Kamera-App bietet eine Funktion, um die Kameraeinstellungen automatisch vornehmen zu können. Dabei stellt das Xiaomi-Handy automatisch die Helligkeit beziehungsweise die Belichtung und den Weißabgleich für die Aufnahme ein, was zu einer besseren Qualität von Fotos führt.

Hinweis: Die AI-Kamera ist nur im Foto-Modus verfügbar.

4. Google Lens verwenden

Google Lens ist eine Funktion, um automatisch Objekte in der Kameravorschau zu erkennen und etwaige Empfehlungen anzuzeigen. Damit lassen sich beispielsweise Orte oder Sehenswürdigkeiten scannen und das Handy zeigt automatisch Informationen an. Auch bietet Google Lens eine Funktion, um in der Kameravorschau gescannte Texte zu übersetzen oder ähnliche Produkte zu finden.

5. Menü für erweiterte Funktionen

Neben den Funktionen wie Blitz, HDR, AI-Kamera oder Google Lens bietet die Kamera-App ein Menü mit erweiterten Kamerafunktionen, welches beispielsweise das Ändern des Seitenverhältnis oder das Einstellen des Selbstauslösers für Aufnahmen bietet, wie wir weiter unten erklären.

6. Zoomen

Man kann jederzeit in der Kamera-App herein- oder herauszoomen, um die in der Vorschau angezeigten Elemente zu verkleinern oder vergrößern. Dafür bietet die Kamera-App die altbekannte Methode durch Auseinander- oder Zusammenziehen von zwei Fingern, allerdings auch virtuelle Taste zum Zoomen. Diese kann gehalten und danach nach links oder rechts gewischt werden, um den gewünschten Wert auswählen zu können.

7. Kamerafilter anwenden

Für die Aufnahme von Fotos bieten die Kameraeinstellungen die Auswahl eines Kamerafilters, um die zukünftigen Fotos verschönern zu können. Dabei kann der Nutzer einen aus zahlreichen vordefinierten Kamerafiltern wählen und beispielsweise Schwarz-Weiß-Bilder aufnehmen oder Fotos mit Sepia-Effekt schießen.

8. Kameramodus wählen

Um schnell zum gewünschten Kameramodus wechseln zu können, werden die verfügbaren Kameramodi in einer Leiste im unteren Bereich der Kameravorschau angezeigt. Dafür bietet die Kamera-App nicht nur den Foto- oder Video-Modus, sondern verschiedene Modi wie Porträt, Nacht, Panorama, Zeitlupe, Zeitraffer oder Pro, welche abhängig vom Gerätemodell sind.

9. Letztes Foto/Video anzeigen

Man kann jederzeit das zuletzt aufgenommene Video oder das letzte Foto anzeigen lassen, ohne dafür die Galerie aufrufen zu müssen. Darüber lässt sich dann beispielsweise eine kürzliche Aufnahme bearbeiten oder über eine andere App teilen.

Hinweis: Wurde die Kamera über den Schnellstart vom Sperrbildschirm ohne Eingabe der Entsperrmethode geöffnet, kann nicht auf die kürzlichen Aufnahmen zugegriffen werden, um die Privatsphäre zu schützen.

10. Kamera-Wechseltaste

Um schnell zwischen der Haupt- und Frontkamera wechseln zu können, bietet die Kamera-App die Anzeige eines Kamera-Umschalters. So kann der Nutzer jederzeit die Selfie-Kamera öffnen, wenn es nötig ist.

Hinweis: Man kann auch Videos mit der Frontkamera aufnehmen. Leider ist es nicht möglich, zwischen der Haupt- und Frontkamera während der Videoaufnahme zu wechseln.

Erweitertes Menü

Im erweiterten Menü befinden sich weitere Kamerafunktionen oder Aufnahmeeinstellungen, wie beispielsweise das Seitenverhältnis der Kamera oder das Einstellen des Selbstauslösers, die wir nachfolgend detailliert erklären:

Xiaomi: Kamera verwenden

1. Seitenverhältnis einstellen

Die erweiterten Kamerafunktionen bieten eine Schaltfläche, um das Seitenverhältnis in der Kamera ändern zu können. Dafür stehen die Bildformate 1:1 (Quadrat) 4:3 (klassisches Vollbild), 16:9 (Breitbild) oder der Vollbildmodus, welcher sich an das Format des Handydisplays orientiert, zur Verfügung.

2. Selbstauslöser einstellen

Dank der Timer-Funktion in der Kamera-App kann man Fotos mit einer Verzögerung aufnehmen. Für den Selbstauslöser kann ein Countdown von 3 Sekunden, 5 Sekunden oder 10 Sekunden festgelegt werden, wodurch das Xiaomi automatisch ein Foto aufnimmt, wenn der festgelegte Countdown abgelaufen ist.

Hinweis: Man kann auch einen Selbstauslöser für die Aufnahme mit der Frontkamera einstellen.

3. Kamera-Einstellungen öffnen

Die Kamera-App bietet weitere Einstellungen, um beispielsweise ein Wasserzeichen zu aktivieren, den Speicherort für neue Fotos/Videos festzulegen oder die Bildqualität zu ändern. Abhängig vom Gerätemodell befinden sich auch Einstellungen zu den Aufnahmemethoden, wie beispielsweise das Auslösen durch Drücken der Lautstärketasten.

4. Filmbild-Modus

Unterstützte Xiaomi-Geräte bringen den Filmbild-Modus mit, wodurch Aufnahmen im Ultrawide-Format getätigt werden können. Dadurch kann der Nutzer beispielsweise Diashows am eigenen Fernseher im Kinoformat anzeigen lassen.

5. Kamera-Raster

Auf Wunsch kann der Nutzer jederzeit die Rasterlinien einblenden lassen, um sich beispielsweise bei der Aufnahme von Landschaften an den Horizont orientieren zu können. Dafür werden in der Kameravorschau die Gitterlinien im 3x3-Format angezeigt.

Hinweis: Auch kann man im Videomodus das Kamera-Raster einblenden oder ausblenden.

6. Makro-Modus einstellen

Abhängig vom Gerätemodell, also Xiaomi-Handys mit Makrolinse, kann man jederzeit zur Makrofotografie wechseln und Makroaufnahmen erstellen, was für bessere Nahaufnahmen sorgen soll.

7. Burst-Modus einstellen

Mit dem Burst-Modus beziehungsweise der Daueraufnahme lassen sich innerhalb kurzer Zeit viele Bilder aufnehmen, was sich entweder dafür eignet, einen ganz bestimmten Moment festzuhalten oder aber, um eine Zeitraffer zu erstellen. 

Der zeitgesteuerte Burst auf dem Xiaomi-Handy bietet Einstellungsmöglichkeiten zur Anzahl von aufzunehmenden Fotos und die Zeitspanne, in der das geschehen soll. Dadurch kann das Gerät beispielsweise 100 Fotos in 5 Sekunden aufnehmen.

Xiaomi Logo Xiaomi Anleitungen

Lerne mit unseren ausführlichen Xiaomi-Anleitungen dein Smartphone mit MIUI oder HyperOS Schritt für Schritt kennen.


Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie nimmt man Fotos mit Selbstauslöser auf?

Über das Menü in der Kamera-App auf dem Xiaomi-Smartphone kann jederzeit ein Selbstauslöser hinzugeschaltet werden, der nach Ablauf einer festgelegten Dauer automatisch ein Foto aufnimmt.
Um den Selbstauslöser nutzen zu können, muss dieser aktiviert und danach auf den virtuellen Auslöser getippt werden.

Kann man eigene Filter installieren?

Die manuelle Installation beziehungsweise Erweiterung der vorhandenen Filter in der Kamera-App auf dem Xiaomi-Smartphone kann nicht durchgeführt werden, sodass nur das Herunterladen und Installieren von alternativen Kamera-Apps bleibt.

Kann der Blitz bei Videoaufnahmen eingeschaltet bleiben?

Die Kamera-App auf dem Xiaomi-Smartphone bietet die Möglichkeit, den Kamerablitz bei Videoaufnahmen dauerhaft aktiv zu lassen, um Umgebungen auszuleuchten und optimale Videos aufzunehmen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Oppo: Kamera verwenden
Oppo: Kamera verwenden
Du möchtest wissen, wo und welche Funktionen sich in der Kamera auf dem Oppo-Smartphone verstecken? Wir klären auf!
Android: Kamera verwenden
Android: Kamera verwenden
Lerne, wie die Kamera des Android-Smartphones zu verwenden ist oder welche Funktionen sich wo verstecken.
Huawei: Kamera verwenden
Huawei: Kamera verwenden
Du fragst dich, welche Kamera-Funktionen es gibt? Hier erklären wir, wie man die Smartphone-Kamera verwenden kann.
OnePlus: Einstellungen der Kamera anpassen
OnePlus: Einstellungen der Kamera anpassen
Passe auf dem OnePlus-Smartphone die Einstellungen der Kamera an. Wie das geht, zeigen wir dir hier.
Android: Einstellungen der Kamera anpassen
Android: Einstellungen der Kamera anpassen
Du möchtest die Fotoauflösung ändern, HDR und Raster einstellen oder den Speicherort der Kamera ändern? So geht´s!
Xiaomi: Kamera-Einstellungen anpassen
Xiaomi: Kamera-Einstellungen anpassen
Du möchtest die Einstellungen der Kamera ändern? Wir zeigen dir, wie es auf dem Xiaomi-Smartphone geht.
Samsung: Kamera verwenden
Samsung: Kamera verwenden
Du möchtest wissen wie man die Kamera verwendet und wo sich welche Funktionen befinden? Wir zeigen dir, wie es auf dem...
OnePlus: Kamera verwenden
OnePlus: Kamera verwenden
Lerne, wie du auf dem OnePlus-Smartphone die Kamera verwenden kannst und wo/welche Funktionen zu finden sind.
Huawei: Kameraeinstellungen ändern
Huawei: Kameraeinstellungen ändern
Du möchtest die Einstellungen der Kamera anpassen? Hier erklären wir, welche Kameraeinstellungen verfügbar sind und wie...
Menü
Suchen

Wonach suchst du?